Mitarbeiter
08.02.2018 09:02

Abwechslung mit Perspektive

Dejan Milosevic ist als Softwareentwickler bei der OSB AG am Standort München tätig. Weshalb er vom vorherigen Arbeitgeber zur OSB AG wechselte und welches Ziel er vor Augen hat, lesen Sie hier.

In seinem Heimatland Serbien studierte Dejan Milosevic Elektrotechnik und ging nach dem Studium als Elektroingenieur nach Deutschland. Vor zehn Jahren startete er seine Karriere bei der OSB AG in München. Heute betreut er als Softwareentwickler sowohl einen renommierten Autohersteller als auch einen Autozulieferer. 

Zwei Projekte, eine Mission

Dejan Milosevic schätzt Dynamik, Abwechslung und Herausforderung im Job – all das bietet ihm die OSB AG. Gleich zwei Projekte betreut der Softwareentwickler: Im AUTOSAR Konsortium vertritt er im Auftrag der OSB AG einen führenden Automobilhersteller aus München. Das Competence Center AUTOSAR der OSB AG ist seit vielen Jahren an unterschiedlichsten AUTOSAR Projekten beteiligt. Hier arbeiten OSB Experten aktiv an der (Weiter-)Entwicklung der AUTOSAR Standards mit. Das AUTOSAR Konsortium hat die Standardisierung von Automotive-Software zur Aufgabe. Dejan Milosevic ist dabei für die Spezifikation eines speziellen Softwaremoduls zuständig. Er bildet die Kommunikationsschnittstelle zwischen AUTOSAR Konsortium und dem Kunden und vermittelt bei Änderungs- oder Anpassungswünschen zwischen beiden Seiten.

Darüber hinaus betreut Dejan Milosevic für die OSB AG einen großen Autozulieferer. Dieser entwickelt Steuergeräte, die im Auto mit anderen Steuergeräten über eine klassische Internetverbindung kommunizieren. Dejan Milosevic protokolliert und analysiert die Ergebnisse der kontinuierlich laufenden Kontrollen, die ein reibungsloses Zusammenspiel der unterschiedlichen Geräte gewährleisten sollen.

„Ich bin hauptsächlich im Büro der OSB AG tätig. Einmal die Woche fahre ich für ein Statusmeeting zum Kunden oder auch, wenn ich dort Software im Prüfstand teste,“ so Dejan Milosevic. „Ich arbeite sehr gerne mit verschiedenen Leuten zusammen, nutze dabei unterschiedliche Tools und ich freue mich, immer wieder etwas Neues zu entdecken und Erfahrung zu sammeln.“

Ein Standort, viele Möglichkeiten

Die OSB AG bietet dem 45-Jährigen genau den richtigen Rahmen für spannende Aufgaben und Kontinuität zugleich. Denn es gab eine Zeit, in der die Abwechslung selbst Dejan Milosevic zuviel wurde. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst fünf Jahre ebenfalls für ein Dienstleistungsunternehmen – mit permanentem Ortswechsel. Erst Ulm, dann zum Bodensee, von dort aus sollte es nach Bremen gehen.

„Ich war ständig unterwegs und wollte das schließlich nicht mehr“, so Dejan Milosevic. „Zufällig traf ich einen Bekannten, der von der OSB AG begeistert war. Ich habe mich dort vorgestellt, wurde angenommen und startete im Sommer 2007 in München. Es ging alles ganz schnell.“

Seinem Vorgesetzten gegenüber äußerte der Softwarenetwickler gleich im Einstellungsgespräch, dass er fest am Standort München arbeiten und leben wolle. Kein Problem für die OSB AG, schließlich gibt es hier genug zu tun.

Persönliches Engagement und Entwicklung

„Die OSB AG ist ein professionelles, stetig wachsendes Unternehmen. Dennoch ist und bleibt der Umgang mit den Menschen hier sehr angenehm und freundlich“, fasst Dejan Milosevoc seine 10 Jahre Erfahrung im Unternehmen zusammen. „Die Social Days, bei denen sich Mitarbeiter der OSB AG in unterschiedlichsten sozialen Projekten einbringen, unterstreichen diesen Wesenszug.“

Die Möglichkeit, sich mit Seminaren aus dem Schulungsangebot der OSB AG regelmäßig weiterbilden zu können, schätzt er ebenfalls sehr. Wie die persönliche Perspektive aussieht? „Im nächsten Schritt könnte ich eine Teamleitung übernehmen. Ich denke noch darüber nach und kann es mir durchaus vorstellen“, so Dejan Milosevic.

Herausforderungen jeglicher Art blickt Dejan Milosevic gelassen entgegen. Wenn es doch mal turbulent zugeht, ist sein Hobby der perfekte Ausgleich: Als Schlagzeuger rockt er mit seiner Band – und ist danach wieder für alle Softwarethemen bereit.

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

06.07.2019 | Unternehmensblog

Neu an Bord: Tobias Thoma

Seit März 2019 ist Tobias Thoma als Account Manager am OSB AG Standort München tätig. Wie er auf das Unternehmen aufmerksam wurde und was sein erster...

mehr
21.10.2018 | Unternehmensblog

Mit Köpfchen und Schlagkraft ins Ziel

Huzaifa Saadat ist Manager Research & Development im Competence Center AUTOSAR der OSB AG. Weshalb ihm seine Arbeit tagtäglich Freude bereitet und...

mehr
21.08.2018 | Unternehmensblog

Im Team das Beste erreichen

David Markert ist seit Kurzem Account Manager im Vertrieb bei der OSB AG in Köln. Davor war er zuständig für Qualitätsthemen am Standort München. Und...

mehr
26.07.2018 | Unternehmensblog

Die Teamplayerin

Eva Erdmann ist Softwareentwicklerin am Standort München. Was eine gewagte Klettertour und die Arbeit bei der OSB AG gemeinsam haben und warum...

mehr
26.03.2018 | Unternehmensblog

Win-win-Situation

Dirk Graefe arbeitet als Softwareentwickler bei der OSB AG in München für einen führenden Automobilhersteller. Hier erzählt er, warum es dieser und...

mehr
08.02.2018 | Unternehmensblog

Abwechslung mit Perspektive

Dejan Milosevic ist als Softwareentwickler bei der OSB AG am Standort München tätig. Weshalb er vom vorherigen Arbeitgeber zur OSB AG wechselte und...

mehr